Für eine lebenswerte Thüringer Region

Auf der Suche nach Visionären

Für eine lebenswerte Thüringer Region

Wie auch ihr sicherlich schon festgestellt habt, verändert die Informationstechnologie unser gesamtes Leben sehr schnell und nachhaltig. In dem großen IT-Buch ist aber schon ein weiteres Kapitel aufgeschlagen worden, denn seit geraumer Zeit werden im Internet nicht nur Informationen gesendet und getauscht, sondern auch Werte (sprich: Geld), übertragen. Seit fast zwei Jahren beschäftige ich mich aus diesem Grunde intensiver mit „Dezentralen Netzwerken“ und der „Blockchain-Technologie“, die von einem gewissen Satoshi Nakamoto im Jahre 2008 zum Leben erweckt wurde.

Wer nun nach Informationen zu diesen komplexen Themen die allseits bekannte Suchmaschine bemüht, wird schnell erkennen, dass ich bei weitem nicht der Einzige bin der fest daran glaubt, dass diese geniale Technologie in naher Zukunft einen positiven Einfluss auf viele private Lebensbereiche haben kann, aber auch zu umfangreichen Veränderungen im gesamten Wirtschaftssystem und gesellschaftlichen Miteinander führen wird. Wenn ich sage „positiv“, dann setze ich voraus, dass diese Anwendungen dem Sinne des Entwicklers entsprechend eingesetzt werden.

Das diesbezügliche Informationen im Bildungssystem unseres Landes und den öffentlichen Medien eher eine untergeordnete Rolle spielen, überrascht sicherlich keinen mehr. Zu groß ist der Interessenkonflikt zwischen politischen Machthabern, ihren involvierten Finanzdienstleistern und Bürgern unseres Landes, denn wir sollen auch weiterhin am Tropf eines menschen-und planetenfeindlichen Finanzsystem hängen.

Ich war deshalb auch nicht sehr überrascht, dass bei unserem Besuch auf der kürzlich zu Ende gegangenen Thüringen-Messe in Erfurt, nur (vorsichtig ausgedrückt) wenige Unternehmen mit diesem Thema etwas anfangen konnten. Überall gab es große und fragende Augen, wenn ich an einem Messestand die vorgestellten Produkte lobte und dann fragte, ob ich auch in Bitcoin oder Pura bezahlen kann. Bei Fragen nach der Blockchain-Technologie, konnten mir meine Gesprächspartner meistens geschickt ausweichen. Blockchain-Liebhaber kommen wahrscheinlich doch von einem anderen Stern!

Mittlerweile werden aber von den verschiedensten Interessengruppen Milliardenbeträge in diese Technologie gepumpt. Trotzdem haben wir immer es immer noch mit einem langsam erwachenden Riese zu tun. Er liegt aber nicht mehr im Bett, sondern steht bereits auf der Startrampe und putzt sich die Zähne, um wie eine Rakete das Universum zu erobern.

Jetzt stellt sich für mich natürlich eine interessante Frage: Gibt es in meinem näheren Umfeld, Zeulenroda-Triebes oder dem Landkreis Greiz, Interessenten oder Interessengruppen, die sich vorstellen könnten mit mir einen kleinen „Freundeskreis Blockchain“ ins Leben zu rufen, um auf diese Veränderungen zeitnah und sinnvoll reagieren zu können?

Angesprochen dürfen sich fühlen: Interessierte Privatpersonen im Alter ab 14 Jahren, Gewerbetreibende und Unternehmer, dezentral denkende Kommunalpolitiker, Vertreter aus Vereinen, Institutionen und Organisationen, Blockchain-Neulinge und natürlich auch Blockchain-Profis und Programmierer

In einem völlig ungezwungenen Rahmen könnten zum Beispiel zu Beginn gemeinsame Ziele definiert oder folgende Themen diskutiert und einfache Strukturen zur Wissensvermittlung aufgebaut werden:

Was ist die Blockchain-Technologie und wie ist sie entstanden?
Wie und warum wird diese Technologie in Zukunft eine Vielzahl unserer Lebensbereiche verändern?
Wie können Privatpersonen, Vereine, ansässige Unternehmen, Gewerbetreibende oder Kommunen und Regionen von der Anwendung dieser Technologie profitieren?
Was sind Kryptowährungen und Smartcontracts?

Diese Liste läßt sich natürlich beliebig erweitern, sollte aber für ein erstes Kommunikationsangebot ausreichend sein. Ich würde mich freuen, wenn sich jemand dafür interessieren würde oder einen sinnvollen Kommentar hinterläßt.

In diesem Sinne wünsche ich Euch noch eine schöne Woche!

Kontaktaufnahme für die, die gern schreiben, bitte hier!

Kontaktaufnahme für die, die gern anrufen: 0160 312 5789

Bei Skype findet ihr mich unter: uleh-zr

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.